logo

Datenschutzbestimmungen

  1. Einleitende Bestimmungen
  2. Definitionen
  3. Grundsätze der Verarbeitung und Sicherheit personenbezogener Daten
  4. Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Erbringung von Dienstleistungen auf der Website
  5. Rechte der betroffenen Personen

1. Einleitende Bestimmungen

Profesia, spol. s r.o. ist eine Organisation mit langer Tradition in der Erbringung von Dienstleistungen für Unternehmen, die auf dem Arbeitsmarkt tätig sind. Das strategische Ziel von Profesia, spol. s r.o. ist die Sicherstellung der finanziellen und wirtschaftlichen Stabilität, die Verbesserung der Qualität der erbrachten Dienstleistungen, die Entwicklung guter Beziehungen zu den Partnern und die Verbesserung des Rufs des Unternehmens.

Die Umsetzung dieser Ziele hängt von der ständigen Verbesserung der Managementqualität sowie der Qualität und Effizienz der erbrachten Dienstleistungen unter Anwendung neuester IT-gestützter Verfahren ab. Wir sind uns bewusst, dass die Sicherheit und der Schutz personenbezogener Daten ein wesentlicher Bestandteil der Nutzung von Informationstechnologien ist.

Die Sicherheitspolitik von Profesia, spol. s r.o. legt die notwendigen und wirtschaftlich angemessenen Maßnahmen fest, um die Vermögenswerte des Informationssystems, Personen und Eigentum zu schützen und Sicherheitsmechanismen in das System der verwendeten Technologien zu implementieren.

Die Geschäftsführung von Profesia, spol. s r.o. ist verantwortlich für eine ordnungsgemäße Risikobewertung und deren effizientes Management im Hinblick auf den Schutz von Vermögenswerten, die für die Gewährleistung des ordnungsgemäßen Betriebs der Organisation unerlässlich sind. Das Hauptziel des Managements solcher Risiken besteht darin, Sicherheitsvorfälle zu verhindern, zu handhaben und sich von ihnen zu erholen.

Zum Schutz lebenswichtiger Vermögenswerte der inneren Sicherheit haben wir in Zusammenarbeit mit Experten Sicherheitsmaßnahmen angewendet, die an die neuesten Erkenntnisse und Bedürfnisse der Organisation angepasst sind. Bei der Gestaltung haben wir technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, die auf Folgendes abzielen:

  • Sicherstellung der Verfügbarkeit, Integrität und Zuverlässigkeit von Managementsystemen durch modernste Informationstechnologien,
  • Schutz sensibler kommerzieller und personenbezogener Daten vor Verlust, Beschädigung, Diebstahl, Veränderung oder Zerstörung und Wahrung der Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten,
  • Identifizierung potenzieller Probleme und Störungsquellen und deren Vermeidung.

Daher hat Profesia, spol. s r.o. geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um das Sicherheitsniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (einschließlich des DPIA-Dossiers) zu gewährleisten, und hat ein Sicherheitsprojekt entwickelt, das regelmäßig aktualisiert wird und den Umfang und die Methode der Sicherheitsmaßnahmen festlegt, die zur Beseitigung und Minimierung von Bedrohungen und Risiken, die die Informationssysteme unseres Unternehmens betreffen, erforderlich sind.

Profesia, spol. s r.o. verarbeitet die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen ausschließlich gemäß dem Gesetz Nr. 18/2018 Slg. zum Schutz personenbezogener Daten und der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr, zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG zum Schutz personenbezogener Daten. Profesia, spol. s r.o. ist ein Betreiber von personenbezogenen Daten.

Profesia, spol. s r.o. hat dieses Dokument herausgegeben, das die Grundregeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Erbringung von Dienstleistungen über die Website www.platy.sk (die „Website") enthält. Profesia, spol. s r.o. behält sich das Recht vor, dieses Dokument zu ändern und zu ergänzen, und informiert seine Geschäftspartner unverzüglich, indem sie Änderungen auf der Website veröffentlicht und das Datum angibt, ab dem diese Änderungen in Kraft treten. Alle Rechte, die hierin nicht ausdrücklich vorgesehen sind, unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Profesia, spol. s r.o. und den geltenden slowakischen Rechtsvorschriften.

Dieses Dokument entspricht den geltenden Bestimmungen von:

  • Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr, zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG zum Schutz personenbezogener Daten (die „Verordnung"),
  • Gesetz Nr. 18/2018 Slg. zum Schutz personenbezogener Daten (das „Gesetz"),
  • Gesetz Nr. 452/2021 Slg. über elektronische Kommunikation in der jeweils gültigen Fassung,
  • Gesetz Nr. 22/2004 Slg. über den elektronischen Geschäftsverkehr und zur Änderung des Gesetzes Nr. 128/2002 Slg. über die staatliche Kontrolle des Binnenmarktes in Verbraucherschutzangelegenheiten und über die Änderung einiger Gesetze, geändert durch das Gesetz Nr. 284/2002 Slg. in der jeweils gültigen Fassung,

Die Datenschutzbestimmungen sind jederzeit unter www.platy.sk verfügbar.

2. Definitionen

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person"). Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie Name, Kennnummer, Standortdaten, Onlinekennung oder Zuordnung zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen der physischen, physiologischen, genetischen, geistigen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person.

Betroffene Person bezeichnet die Person, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen.

Der Betreiber ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung im Unionsrecht oder im Recht eines Mitgliedstaats vorgegeben, können der Betreiber bzw. die konkreten Kriterien für die Benennung des Betreibers durch das Unionsrecht oder durch das Recht eines Mitgliedstaats bestimmt werden.

Der Kunde ist eine natürliche oder juristische Person, die die auf der Website bereitgestellten Dienste nutzt oder zu nutzen beabsichtigt.

Welche personenbezogenen Daten fordern wir von Ihnen an und warum verarbeiten wir diese?

Um Ihre Bestellung ordnungsgemäß bearbeiten und gute Dienstleistungen erbringen zu können, müssen wir die E-Mail-Adresse der betroffenen Person kennen, da unsere Dienstleistungen durch elektronische Kommunikation erbracht werden.

3. Grundsätze der Verarbeitung und Sicherheit personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten müssen:

  • in Bezug auf die betroffene Person rechtmäßig, fair und transparent verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Gerechtigkeit und Transparenz"),
  • für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer Weise weiterverarbeitet werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist („Zweckbindung"),
  • angemessen, relevant und auf das Maß beschränkt sein, das für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist („Datenminimierung"),
  • korrigiert und ggf. aktualisiert werden. Es sind alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, unrichtig sind, unverzüglich gelöscht, berichtigt oder entfernt werden („Richtigkeit"),
  • in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung betroffener Personen ermöglicht, solange dies für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist („Minimierung der Speicherung"),
  • in einer Weise verarbeitet werden, die einen angemessenen Schutz personenbezogener Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen („Integrität und Vertraulichkeit").

Der Betreiber ist für die Einhaltung der vorstehenden Grundsätze verantwortlich und muss diese Einhaltung nachweisen können („Verantwortung").

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur dann rechtmäßig, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • die betroffene Person hat der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke zugestimmt,
  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person erforderlich,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung des Betreibers erforderlich ist,
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen,
  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Betreiber übertragen wurde,
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Betreibers oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere wenn die betroffene Person ein Kind ist.

Der Betreiber ist insbesondere verpflichtet:

  • vor Beginn der Verarbeitung personenbezogener Daten den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten zu bestimmen, der klar und eindeutig und konkret definiert sein muss und im Einklang mit der Verfassung der Slowakischen Republik, den Verfassungsgesetzen sowie den Gesetzen und internationalen Verträgen, an die die Slowakische Republik gebunden ist, stehen muss,
  • die Bedingungen der Verarbeitung personenbezogener Daten so festzulegen, dass das gesetzlich vorgeschriebene Recht der betroffenen Person, personenbezogene Daten ausschließlich für den bestimmten oder festgelegten Zweck zu erhalten, nicht eingeschränkt wird. Es ist unzulässig, personenbezogene Daten unter dem Vorwand eines anderen Verarbeitungszwecks oder einer anderen Tätigkeit zu erhalten,
  • sicherzustellen, dass nur personenbezogene Daten verarbeitet werden, deren Umfang und Inhalt dem genannten Verarbeitungszweck entsprechen und zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind,
  • sicherzustellen, dass personenbezogene Daten ausschließlich in der Weise verarbeitet und genutzt werden, die dem Zweck entspricht, für den sie erhoben wurden. Die Zusammenführung von zu verschiedenen Zwecken erhobenen personenbezogenen Daten ist unzulässig,
  • sicherzustellen, dass die erhobenen personenbezogenen Daten in einer Weise verarbeitet werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur für einen Zeitraum ermöglicht, der nicht länger ist als zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich,
  • personenbezogene Daten, deren Zweck der Verarbeitung weggefallen ist, zu vernichten oder zu anonymisieren. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks dürfen personenbezogene Daten nur noch verarbeitet werden, soweit dies für historische Forschung, wissenschaftliche Forschung und Entwicklung oder für statistische Zwecke erforderlich ist. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu den im vorstehenden Satz genannten Zwecken ist der Betreiber verpflichtet, diese Daten zu kennzeichnen und zu anonymisieren.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Erbringung von Dienstleistungen auf der Website

Website-Besucher können ganz einfach ihre Gehälter vergleichen oder eine Gehaltsanalyse unter Berücksichtigung der in einem kurzen Online-Formular angegebenen Position und Region bestellen.

Website-Besucher können beim Ausfüllen des Online-Gehaltsvergleichsformulars auch ihre E-Mail-Adresse angeben. Da eine E-Mail-Adresse gemäß der Verordnung und dem Gesetz als personenbezogene Daten angesehen werden kann, ist es wichtig, dass die betroffene Person der Verarbeitung personenbezogener Daten zustimmt, bevor sie ihre E-Mail bereitstellt.

Die E-Mail-Adresse der betroffenen Person dient der vierteljährlichen Zustellung des vom Betreiber verarbeiteten Gehaltsvergleichs. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, andernfalls erlischt die Einwilligung nach 1 Jahr ab dem Datum ihrer Erteilung, und die Daten im Umfang der E-Mail-Adresse werden gelöscht. Bitte senden Sie Ihren Antrag auf Widerruf Ihrer Einwilligung an die E-Mail-Adresse [email protected] oder an die Adresse unseres Sitzes: Profesia, spol. s r.o., Pribinova 19, 811 09 Bratislava, Slowakei.

Welche personenbezogenen Daten fordern wir von Ihnen an und warum verarbeiten wir diese?

Um Ihre Bestellung ordnungsgemäß bearbeiten und gute Dienstleistungen erbringen zu können, müssen wir die E-Mail-Adresse der betroffenen Person kennen, da unsere Dienstleistungen durch elektronische Kommunikation erbracht werden.

Der Benutzer kann auch eine individuelle Zustimmung zur Verwendung personenbezogener Daten für einen Zeitraum von mehr als 1 Jahr erteilen. Diese Daten werden in der Praxis dazu verwendet, die Entwicklung des Gehalts der Person, die die E-Mail-Adresse angegeben hat, statistisch zu verfolgen, wobei diese Daten niemandem außer dem Benutzer selbst mitgeteilt werden. In diesem Fall stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen nicht ausdrücklich begrenzten Zeitraum zu. Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dennoch jederzeit durch eine E-Mail mit Informationen zu Ihrem Gehalt, die wir Ihnen zusenden, widerrufen.

Cookies

Cookies sind kleine Datendateien, die während der Nutzung der Website auf das Gerät (PC, Tablet, Mobiltelefon usw.) heruntergeladen werden. Der Betreiber verwendet Cookies, um die Wirksamkeit der Website zu überprüfen. Cookies enthalten in der Regel keine Informationen zur Identifizierung einzelner Personen, sondern dienen der Identifizierung des Browsers auf einem bestimmten Gerät. Cookies können temporär sein oder auch nach dem Schließen des Browsers für die im Cookie angegebene Zeit dauerhaft auf dem Gerät verbleiben. Diese permanenten Cookies können bei jedem Besuch der Website überprüft werden. Die Informationen, die wir über die Website sammeln, umfassen: Browsertyp, die Webadresse, von der aus die Website besucht wurde, das Betriebssystem des Geräts und die IP-Adresse des Geräts. Um relevantere Werbung anzuzeigen, werden einige Cookies von einem Werbesystem eines Drittanbieters wie Google Adsense eingerichtet. Dies kann im Google-Konto deaktiviert werden. Der Computer kann so eingestellt werden, dass er Cookies ablehnt, obwohl in diesem Fall einige der Seitenfunktionen nicht funktionieren werden.

5. Rechte der betroffenen Personen

Der Betreiber ergreift geeignete Maßnahmen, um der betroffenen Person alle in den Artikeln 13 und 14 der Verordnung genannten Informationen sowie alle Mitteilungen gemäß den Artikeln 15 bis 22 und dem Artikel 34 der Verordnung, die sich auf die Verarbeitung beziehen, in knapper, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form sowie in klar und einfach formulierter Sprache zu übermitteln, insbesondere im Falle von Informationen, die speziell für ein Kind bestimmt sind. Die Informationen werden schriftlich oder auf anderem Wege, gegebenenfalls auch auf elektronischem Wege, übermittelt. Auf Wunsch der betroffenen Person kann die Auskunft auch mündlich erteilt werden, sofern die Identität der betroffenen Person auf andere Weise nachgewiesen wurde.

Die betroffene Person hat das Recht, vom Betreiber eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet wurden. Wenn dies der Fall ist, hat sie das Recht auf Zugang zu diesen personenbezogenen Daten sowie auf die folgenden Informationen:

  • Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen;
  • falls möglich die voraussichtliche Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für ihre Festlegung;
  • das Bestehen eines Rechts, vom Betreiber die Berichtigung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder deren Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung zu verlangen;
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn personenbezogene Daten nicht von der betroffenen Person erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über ihre Quelle;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

Die betroffene Person hat das Recht, vom Betreiber die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Im Hinblick auf die Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, unvollständige personenbezogene Daten zu ergänzen, auch durch Abgabe einer ergänzenden Erklärung.

Die betroffene Person hat das Recht, von Profesia, spol. s r.o. die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Jede Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die Profesia, spol. s r.o. erteilt wird, ist widerruflich. Bitte senden Sie Ihren Antrag an die E-Mail-Adresse: [email protected]

Die Aufsichtsbehörde ist das Amt für den Schutz personenbezogener Daten der Slowakischen Republik. Die betroffene Person hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Person: Mgr. Csaba Zachar, Rechtsabteilung von Profesia, spol. s r.o., E-Mail: [email protected]

In Bratislava, am 24.05.2018 Mgr. Ivana Molnárová, Geschäftsführerin von Profesia, spol. s r.o.